Spanien



          3-monatiger Aufenthalt auf einer griechischen Insel - vermittelt durch auslandserfahrungen.de

          (Bericht von Janina F.)

          Nachdem ich im Sommer 2010 mein Abi (beziehungsweise Matura) gemacht habe, beschloss ich, ein Zwischenjahr einzulegen. Bevor ich diesen Herbst mein Studium beginnen werde, wollte ich noch etwas arbeiten, Praktika absolvieren und vor allem auch ein paar Monate im Ausland verbringen.

          Ursprünglich wollte ich in ein englischsprachiges Land, um dort meine Sprachkenntnisse zu vertiefen, doch es kam anders und ich landete spontan in einem Land, das ich vorher kaum kannte: Griechenland. Die Landschaft dort ist einfach atemberaubend. Das Gelände ist hügelig bis bergig und diese Insel zählt zu den grünsten Inseln Griechenlands.

          Meine Arbeiten waren vielseitig: Pferde putzen und für Ausritte/Reitstunden parat machen oder nach einem Ausritt entgegen nehmen, füttern, misten (was sich aber in Grenzen hält, da die Pferde auf Paddocks oder in Offenställen stehen), Ausritte führen, fegen, Sattelzeug fetten, Anfängerreitstunden geben, streichen, Unkraut jäten, Reitplatz ebnen, beim Grasmähen helfen, ….. Zukünftigen Praktikantinnen in diesem Betrieb (oder auch in einem anderen Reitbetrieb) möchte ich raten, sich bewusst zu sein, dass die Arbeit physisch und psychisch anspruchsvoll sein kann und man die Zeit dort auf keinen Fall nur als Ferien betrachten darf. Wenn man jedoch motiviert mitarbeitet, hat man die Möglichkeit, wahnsinnig viel zu lernen und dann macht die Arbeit auch Spass.



          Täglich hatte ich die Möglichkeit, entweder auf dem Reitplatz oder im Gelände zu reiten. Durch den sehr guten Reitunterricht und die vielen hilfreichen Tipps, die mir meine Chefin geben konnte, habe ich viel gelernt. Nicht nur mein Reitstil hat sich in diesen drei Monaten verbessert, sondern ich konnte auch sonst mein Wissen rund ums Pferd vertiefen.

          Der Umgang mit meiner Chefin - der Besitzerin dieses Reitstalls - und auch mit meinen Mitpraktikantinnen war sehr gut. Wir pflegten ein freundschaftliches Verhältnis und ich bin sicher, dass ich diesen Platz und natürlich die Pferde wieder einmal besuchen werde.

          Alles in allem kann ich nur sagen, dass mein Aufenthalt in Griechenland einfach toll war! Ich konnte viele neue Erfahrungen sammeln und würde sofort wieder dorthin gehen. Schon während meiner Heimreise habe ich begonnen, die Insel, die Pferde, Hunde, Katzen und natürlich die tollen Leute dort zu vermissen.

          Janina F.