FAQ (Frequently asked questions)

zurück zur Stellenangebotsseite

Hier sollen die häufigsten Fragen im Zusammenhang für unsere Vermittlung 

in Auslandsjobs mit Pferden kurz beantwortet werden.

Für eine bessere Übersicht sind die Antworten kurz gefasst.

Sollten Ihnen die Antworten nicht genügen, nehmen Sie bitte mit uns

Kontakt auf. Wir informieren Sie gerne ausführlich.


1. Muss ich nach meiner Bewerbung eine Gebühr entrichten ?

Nein, eine Bewerbung ist kostenlos und unverbindlich

2. Wann muss ich Gebühren bezahlen ?

Wenn Sie ein Vermittlungsangebot von uns verbindlich annehmen.

3. Was ist ein Vermittlungsangebot und was heißt verbindlich ?

Sie erhalten die Kontaktdaten eines interessierten Stellenanbieters für eine

persönliche Kontaktaufnahme per email oder telefonisch. Wenn Sie dann nach einer

persönlichen Kontaktaufnahme zum Stellenanbieter das Angebot annehmen,

bekommen Sie eine Rechnung von uns.

4. Wie hoch ist die Vermittlungsgebühr ?

280 Euro plus 19% Mwst. für europäische Länder

320 Euro plus 19% Mwst. für Überseeländer (z.B. Kanada, USA, Australien und Neuseeland)

5. Ich ziehe eine Bewerbung zurück, bevor ich ein Vermittlungsangebot bekommen habe.

Dann werden keine Gebühren fällig

6. Wenn mich das Vermittlungsangebot nicht anspricht, ich aber meine Bewerbung aufrecht erhalten möchte ?

Sie erhalten ein neues Vermittlungsangebot.

7. Wenn auch das mir nicht zusagt ?

Sie erhalten ein drittes und letztes Vermittlungsangebot. Sollte Ihnen das nicht zusagen, sind Sie von einer Weitervermittlung ausgeschlossen. Ein drittes abgelehntes Vermittlungsangebot bedeutet somit automatisch eine Stornierung Ihrer Bewerbung ohne entstehende Kosten für Sie.

8. Gibt es eine Bewerbungsfrist ?

Nein, grundsätzlich gilt: Frühestens 3 Monate vor geplanter Anreise und spätestens 4 Wochen vor geplanter Ausreise

9. Brauche ich einen Berufsabschluss für eine erfolgreiche Bewerbung ?

Nein. 90% unserer Bewerber sind Hobby- und Freizeitreiter mit Berufsausbildungen in anderen Bereichen.

10. Ich ziehe eine Bewerbung nach Zusage zum Betrieb zu reisen aus persönlichen Gründen zurück.

Nach einer Zusage für ein Vermittlungsangebot gilt Ihr Dienstleistungsauftrag als ausgeführt und die Gebühren sind in voller Höhe fällig, auch wenn Sie später stornieren. Evtl. wurde durch Ihre Stellenbesetzung anderen Bewerbern abgesagt.

11. Wie lange dauert i.d.R. eine Vermittlung ?

Wir benötigen für eine Vermittlung innerhalb von Europa ca. 2-3 Wochen, für Nordamerika mind. 4 Wochen

12. Wie werde ich auf dem Betrieb entlohnt ?

Mit Kost und Logis, etwas Taschengeld (i.d.R. ca. 150-200 Euro/ Monat) und teilweise Reitunterricht. Im Stellenprofil erfahren Sie genau, ob ein Taschengeld gezahlt wird oder nicht.

13. Wer kommt für die Reisekosten auf ?

Sie sind selbst für Reisekosten verantwortlich.

14. Ich komme nach Ankunft auf dem Betrieb überhaupt nicht zurecht.

Bitte melden Sie sich bei uns, wir bemühen uns um eine Weitervermittlung. Wir verlassen uns auf Feedbacks

ausgereister Bewerber. Sind die gut, vermitteln wir weiter auf die entsprechenden Betriebe, sind die Feedbacks

ausgereister Bewerber schlecht, sprechen wir mit den Stellenanbietern und vermeiden bei anhaltenden Schwierigkeiten

eine Vermittlung von Bewerbern auf die entsprechenden Betriebe.

15. Was ist noch wichtig ?

Sie sollten sich um einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz und eine Unfallversicherung kümmern.

Innerhalb der EU sind Sie über Ihre gesetzliche Krankenkasse eingeschränkt (!) versichert.

Für Kanada und die USA und andere Länder gibt es die Möglichkeit

einer privaten Auslandskrankenversicherung. Bitte schließen Sie keine üblichen Urlaubsversicherungen ab !

Diese sind zeitlich befristet und gelten oft nicht bei körperlichen Tätigkeiten währen des Auslandsaufenthaltes, wie

z.B. Jobben, Arbeit oder Praktikum.

Desweiteren müssen Sie sich über die Einreise- und evtl. Visavorschriften des entsprechenden Landes informieren.

auslandserfahrungen.de berät Sie auf Anfrage ausführlich.